Migration

Kommentare

Migration

Kommentare zu Artikeln und Kommentaren auf ZEIT Online

Fortsetzung

Wenn Sie in den letzten Jahren einmal in Deutschland waren und sich noch erinnern können, wie Deutschland im Jahr 2000 aussah, dann haben Sie einen winzig kleinen Vorgeschmack. Deutsche mit deutscher Abstammung (meinetwegen nach Maßstab 1960) werden schon lange, lange vor Ende des Jahrhunderts eine Minderheit sein.

Bereits heute sind 40 Prozent der Schulanfänger Migranten.
Bereits heute vermehren sich Migranten wesentlich stärker als Deutsche (das haben alle Zeitungen gerade als Erfolgsmeldung verkündet).
Alle, die von außen hinzukommen – das werden sehr, sehr viele Millionen sein –, sind keine Deutschen und sie kommen fast alle aus Ländern mit einer viel höheren Fortpflanzungsrate.

Wie kann man bei diesen Bedingungen überhaupt auf die Idee kommen, die Deutschen würden nicht verdrängt?

In dieser Hinsicht ist nicht Hoecke der Dummkopf, sondern die Blinden, die diese Fakten einfach nicht zur Kenntnis nehmen wollen oder deren intellektuelle Kompetenz nicht ausreicht, über den Tag hinauszudenken.

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck?cid=19177876#cid-19177876

============================================

* „hysterisch politisch bornierte Masse“ klingt auch immer etwas Verschwörungstheoretisch. *
*

Antwort:

Nun ja, zu einer Verschwörungstheorie benötigt man ein gewisses Maß an intellektueller Kompetenz.

Die Masse derjenigen, denen außer „Rassismus! Rassismus!“ und „Nazi! Nazi!“ keine weiteren Argumente zur Verfügung stehen, wirkt nicht sonderlich kompetent.

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck?cid=19187666#cid-19187666

***

Stichwörter:
ZEIT, ZEIT Online, Höcke, Migration, Migranten

Werbeanzeigen

Evolution

Kommentare

Evolution, r/K-Theorie, Life History Theory

Kommentare zu Artikeln und Kommentaren auf ZEIT Online

* Diese Übertragung der Ausbreitungstypen auf verschiedene Menschenpopulationen halte ich zumindest für sehr gewagt 😉 *
*

Antwort:

Ja, die r/K-Theorie und die Life History Theory beziehen sich doch gerade auf verschiedene Menschenpopulationen. Das ist der Kern der Theorien und daran ist überhaupt nichts „gewagt“.

Wenn Sie diese Theorie mal zur Kenntnis nehmen, werden Sie sich wundern, wie viel empirische Belege es gibt und welch konsistentes Bild sie ergeben.

Lesen Sie das Buch von Rushton und Sie werden außerordentlich interessante und spannende Dinge erfahren, von denen Sie, Ihren Kommentaren nach zu urteilen, noch nie etwas gehört haben.

Wenn man was über die tatsächliche Beschaffenheit der Welt erfahren will, muss man die interessanten Bücher selbst lesen. Das gilt in ganz besonderem Maße für die Bücher, die von einer hysterischen politisch bornierten Masse als Teufelswerk verschrien sind.

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck?cid=19177621#cid-19177621

=================================

* Hoecke hat in einer Rede vor der Gefahr ankommender Flüchtlingen aus Afrika und einer Verdrängung der europäischen Bevölkerung gewarnt *

Antwort:

Und, was ist daran zu bemängeln?

Dass eine Population von einer anderen,
Wenn eine fremde Population millionenfach in ein Land strömt und sich stärker vermehrt als die Einheimischen, dann ist es schlicht und ergreifend eine logische Notwendigkeit, dass die einheimische Population über kurz oder lang verdrängt wird.

Genau das ist in der Menschheitsgeschichte immer und immer und immer wieder passiert.

Es ist hundert Prozent sicher, dass Deutschland am Ende dieses Jahrhunderts von einer Population bevölkert wird, die mit der heutigen nur noch sehr, sehr wenig zu tun hat – ganz zu schweigen von der Population des Jahres 2000.

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck?cid=19177838#cid-19177838

***

Stichwörter:
ZEIT, ZEIT Online, Evolution, Ausbreitungstyp, Höcke, r/K-Theorie, Rushton, Life History Theory, Afrika

Evolution

Kommentare

Evolution, r/K-Theorie, Life History Theory

Kommentare zu Artikeln und Kommentaren auf ZEIT Online

Ich hatte ja bereits einige Bücher empfohlen.

Hier noch zwei Lesetipps

Volkmar Weiss (2012). Die Intelligenz und ihre Feinde. Aufstieg und Niedergang der Industriegesellschaft. Graz: Ares Verlag.

Gregory Clark (2015). Son Also Rises: Surnames and the History of Social Mobility. Princeton Universitiy Press

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck?cid=19174933#cid-19174933

=============================

Meine Bemerkung „Nebenbei: Es gibt auch Frauen, die Nachkommen von Dschingis Khan sind“ im Kommentar 1.294 sollte ich vielleicht doch noch mit dem folgenden Hinweis versehen:

Der „Dschingis-Khan-Gen-Komplex“ wird über das Y-Chromosom vererbt. Da nur Männer das Y-Chromosom tragen, sind Frauen in dieser Hinsicht irrelevant.

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck?cid=19175035#cid-19175035

==============================

* Natürlich sind da gewisse Aspekte auch Bullshit und politisch getrieben (z.B. wenn Höcke von verschiedenen Ausbreitungstypen redet) *
*

Antwort:

Von Höcke weiß ich so gut wie gar nichts, da er mich als Politiker nicht interessiert.

Ich weiß aber zumindest so viel, dass sich die Ausbreitungstypen auf das Konzept der r/K-Selektion und der Life-History-Theory bezieht.

Kennen Sie diese Theorien?

Wenn nicht, dann empfehle ich Ihnen dringend
J. Philippe Rushton (2005). Rasse, Evolution und Verhalten: Eine Theorie der Entwicklungsgeschichte. Ares Verlag.

Ein außerordentlich gutes Buch, das jeder, der zum Thema Rasse kompetent mitreden will, unbedingt kennen sollte, auch wenn es für die Masse jener, die es nie gelesen haben, ein Werk des Leibhaftigen ist.

Solange Sie nicht wissen, worauf sich „Ausbreitungstypen“ überhaupt bezieht und was die theoretische und empirische Grundlage ist, sollten Sie mit der Vergabe des Bullshit-Etiketts vielleicht ein wenig zurückhaltender sein.

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck?cid=19175458#cid-19175458

***

Stichwörter:
ZEIT, ZEIT Online, Evolution, Ausbreitungstyp, Höcke, r/K-Theorie, Rushton, Life History Theory

Björn Höcke, der Leibhaftige, der Gottseibeiuns

Kommentare

Björn Höcke, der Leibhaftige, der Gottseibeiuns

Kommentare zur Hessen-Wahl 2018 im Diskussions-Forum der ZEIT

Aus einem Kommentar von caesar56: „Höcke spricht von biologisch den Geschlechtern zuordnenbaren Attributen.“
*

Antwort:

Ich kenne diesen Herrn Höcke ja nicht so gut, deshalb frage ich sicherheitshalber noch mal nach:
Ist das wirklich wahr?
Kann es wirklich sein, dass ein Mensch behauptet, es gäbe Merkmale, die man den biologischen Geschlechtern zuordnen kann?
Das ist ja unglaublich!
Hat dieser Mensch noch nie etwas von der PFW gehört?

Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-10/afd-hessen-landtagswahl-robert-lambrou-rainer-rahn-alexander-gauland-bjoern-hoecke?cid=22672487#cid-22672487

*+*+*+*

Anmerkung von EntwederOder „Ich habe lange nach PFW gegoogelt … Ich kann Ihren Beitrag deshalb leider nicht so recht einordnen.“
*

Hierauf wolle ich Folgendes antworten – es wurde aber leider der lächerlichen ZEIT-Online-Zensur zum Opfer gefallen. Der weiter unten stehende, bewusst so formulierte Blödsinn wurde hingegen brav veröffentlicht.

Oh, Sie wissen nicht, was PFW ist?
Aber ganz sicher kennen Sie doch PFE, oder?

PFW ist die Postfaktische Feministische Wahrheit, auch als PFE – Postfaktische Feministische Erleuchtung bzw. Postfaktisches Feministisches Evangelium – bekannt.

Also wenn das mit dem Herrn Höcke wirklich stimmt, dann kann ich mir das nur so erklären, dass dieser Mensch verbotene Bücher aus Biologie, Medizin, Psychologie, Soziologie, Ethnologie, Geschichte und anderes Teufelswerk gelesen hat.

Das ist ja furchtbar!

*+*+*+*

Aus einem Kommentar von caesar56: „Höcke spricht von biologisch den Geschlechtern zuordnenbaren Attributen.“
*
Also wenn das mit dem Herrn Höcke wirklich stimmt, was Sie da sagen, dann kann ich mir das nur so erklären, dass dieser Mensch verbotene Bücher aus Biologie, Medizin, Psychologie, Soziologie, Ethnologie, Geschichte und anderes Teufelswerk gelesen hat.

Das ist ja furchtbar! Was können #wirsindmehr dagegen tun?

Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-10/afd-hessen-landtagswahl-robert-lambrou-rainer-rahn-alexander-gauland-bjoern-hoecke?cid=22676603#cid-22676603

*+*+*+*

Wie kann es sein, dass sich jemand sein Weltbild frei zusammenbasteln kann?
Wie kann es sein, dass solche Bücher vollkommen frei zugänglich sind?
Wie kann es sein, dass jemand einer romantischen Spielart des Faschismus anhängen darf?

Was können #wirsindmehr dagegen tun?

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-10/afd-hessen-landtagswahl-robert-lambrou-rainer-rahn-alexander-gauland-bjoern-hoecke?cid=22676950#cid-22676950

***

Stichwörter:
Politik, ZEIT, Höcke, Björn Höcke, Geschlecht, #wirsindmehr