Intelligenz Flynn-Effekt Grüne

Kommentare

Intelligenz Flynn-Effekt Grüne

Kommentare zu Artikeln in Tichys Einblick

Die meisten Phänomene, die Sie beschreiben, will ich gar nicht bestreiten.

Aber das, was Sie da beschreiben, kann auf keinen Fall durch einen Rückgang des IQ erklärt werden.
Erstens gibt es keinen Beleg, dass ein Rückgang des IQ bei den einheimischen Deutschen überhaupt stattgefunden hat. Über das gesamte Jahrhundert hinweg ist der IQ in Deutschland gestiegen und es wird zurzeit allenfalls darüber diskutiert, ob sich dieser Trend (Flynn-Effekt) abgeflacht hat.

Zweitens sind die zu erwartenden Rückgänge des IQ in der Zukunft in allererster Linie auf die Masseninvasion aus Niedrig- und Niedrigstintelligenzländern zurückzuführen. Die IQ-Veränderungen durch dysgenische Reproduktion der Einheimischen fallen dagegen weniger ins Gewicht. Die Migranten sind zunächst einmal überhaupt nicht wahlberechtigt. Ob sie Grün-Rot wählen werden, steht in den Sternen.

Drittens besteht eine POSITIVE Korrelation zwischen dem intellektuellen und dem moralischen Niveau. Das schließt aber leider nicht aus, dass die „Moral“ Amok läuft und so pervers auftritt, wie wir es im Moment beobachten können. Intelligenz und politische Dummheit schließen sich keineswegs aus.

Viertens ist der Grünen-Boom nichts Neues. Im April 2011 titelte die ZEIT „Grüne nähern sich der 30-Prozent-Marke“ und frohlockte „Wer wird eigentlich Bundeskanzler, wenn eine Partei eine Doppelspitze zur Wahl stellt? Wenn der Höhenflug der Grünen so anhält wie bisher, könnte sich die Partei bald mit dieser Frage beschäftigen müssen.“
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-04/umfrage-gruene-rekord
Als danach die Werte der Grünen sanken, ist der IQ der Bevölkerung nicht gestiegen; und in den letzten Monaten ist mit der neuerlichen Blüte der Grünen der IQ der Bevölkerung nicht gefallen.
*

Und abschließend die zentrale Aussage:
Schwankungen – auch extreme Schwankungen – in der Wählergunst sind ein völlig normales Phänomen. Der IQ einer Bevölkerung ist hingegen über lange Zeit extrem stabil.
Kurzzeitige Schwankungen von X lassen sich prinzipiell nicht mit extremer Stabilität von Y erklären!

Quelle: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/hessen-koennte-gruen-rot-rot-werden/#comment-528543

***

Stichwörter:
Tichys Einblick, Intelligenz, IQ, Flynn-Effekt, Grüne, Migration, Migranten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..