PISA Migranten Regression zur Mitte

Kommentare

PISA Migranten Regression

Kommentare zu dem Artikel „Wieder eine PISA-„Sonderstudie“ mit ideologischem Faktor“ von Josef Kraus auf Tichys Einblick

„Leider zeichnen dann die Pisa-Studien ein realistisches Bild von Deutschlands Schülern. Abgehängt, nicht belastbar, im internationalen Vergleich ziemlich schlecht.“

Antwort:

Wie kommen Sie auf diese absurde Idee?

Die einheimischen deutschen Schüler – wohlgemerkt: die einheimischen! – gehören zur Weltspitze. Nur Singapur und Hong Kong schneiden signifikant besser ab, sonst niemand!

Es sind einzig und allein die Migranten, die das Bild ein wenig trüben. Aber selbst mit den Migranten liegt Deutschland noch ganz, ganz weit oben.

Den Beleg für meine Aussagen finden Sie hier :
https://splitter1.wordpress.com/2017/11/12/pisa-estland-finnland-deutschland-1/

Quelle: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/wieder-eine-pisa-sonderstudie-mit-ideologischem-faktor/#comment-328934

==============================

Danke für diesen wertvollen Beitrag. Die genannte Literatur kann ich unbedingt empfehlen.

In einem Punkt liegen Sie allerdings voll daneben:

„dass Deutschland bei allen Schülervergleichstests der letzten Jahre immer weiter zurückfällt (TIMSS, PISA)“

Diese Behauptung entbehrt jeglicher Grundlage; nichts, aber auch gar nichts ist daran richtig.

Die Lesekompetenz ist seit 2000 kontinuierlich gestiegen. In Mathematik und den Naturwissenschaften pendelt Deutschland in einem sehr engen Band auf einem hohen Niveau.

Ich habe das nun schon mehrfach gesagt und wiederhole es an dieser Stelle noch mal: Die einheimischen deutschen Schüler gehören zur Weltspitze.

Quelle: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/wieder-eine-pisa-sonderstudie-mit-ideologischem-faktor/#comment-329006

======================================

Nein, das verstehen Sie falsch. Es funktioniert genau anders rum.

Auch die Vererbung unterliegt der Regression zur Mitte.

Aufgrund der Regression zur Mitte folgt zwangsläufig, dass – im Durchschnitt! – die Kinder derjenigen, die ganz oben stehen, nicht mehr ganz so weit oben stehen (aber immer noch weit oben). Der bekannte Spruch: Die Kinder von Picasso sind keine Picassos.

Umgekehrt stehen die Kinder, deren Eltern ganz unten stehen, – im Durchschnitt! – in der nächsten Generation etwas besser da (aber immer noch weit unten).

Genau das ist die Grundlage der sozialen Mobilität, die übrigens in Deutschland außerordentlich groß ist, auch wenn viele das Gegenteil behaupten.

Quelle: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/wieder-eine-pisa-sonderstudie-mit-ideologischem-faktor/#comment-328996

***

Stichwörter:
Politik, Tichys Einblick, PISA, Intelligenz, Psychologie, Migranten, Regression zur Mitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..