Schuld Moral Kultur

Kommentare

Schuld Moral Kultur

Aus einem Kommentar von Uchia: wir sind in der Schuld diesen Fehler zu bereinigen die unsere Vorfahren begangen haben
_______

Antwort:

Kein Mensch hat Schuld an etwas, das andere begangen haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese anderen die eigenen Vorfahren waren oder nicht.

Jeder Mensch ist einzig und allein für seine eigenen Taten verantwortlich! Für niemanden sonst!

Was Sie hier predigen, ist auf einer niedrigen Stufe der moralischen Entwicklung angesiedelt. Zumindest in der zivilisierten westlichen Welt sollte man über diesen primitiven Schuldkult hinausgekommen sein.
(Zu den Stufen der moralischen Entwicklung: Schauen Sie sich mal bei Jean Piaget oder bei Lawrence Kohlberg um).

Quelle: https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-11/berlin-mauer-grenze-nationalstaat-populismus?cid=22865115#cid-22865115

=================================

Aus einem Kommentar von ChilliCheeseChihuahua: Diese Idee, dass eine Kultur einer anderen prinzipiell überlegen sei, ist völliger Unsinn. Wie kann man so etwas schreiben und wenige Sätze später anderen vorwerfen, Sie wöllten sich moralisch überlegen fühlen?
______

Antwort:

Bleiben Sie mal auf dem Teppich.

Wer hat davon gesprochen, dass eine Kultur einer anderen prinzipiell überlegen sei? Dieser Unsinn stammt einzig und allein von Ihnen.

Kulturen unterscheiden sich voneinander. Und manche Kulturen sind – in einem jeweils klar umschriebenen Aspekt! – anderen überlegen oder unterlegen. Die Rangfolge der Kulturen gilt nicht prinzipiell, sondern sie ändert sich über die Zeit.

Gelegentlich sind die Veränderungen gigantisch.

Im Mittelalter und davor unterschied sich die europäische Kultur nur wenig von einigen anderen Kulturen. Überall auf der Welt waren die Menschen auf eine präformalen Entwicklungsstufe.

Seit dem 17. Jahrhundert hat die westliche Kultur einen gigantischen Sprung gemacht, der einzig und allein hier stattfand und den Westen auf die formal-operative Entwicklungsstufe anhob, die es zuvor nirgendwo in der Welt gab und die heute von vielen Kulturen noch nicht erreicht ist.
(Quelle: Georg W. Oesterdiekhoff (2006). Kulturelle Evolution des Geistes. Die historische Wechselwirkung von Psyche und Gesellschaft. Münster: LIT Verlag.)

Fortsetzung folgt

Quelle: https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-11/berlin-mauer-grenze-nationalstaat-populismus?cid=22865387#cid-22865387

***

Stichwörter:
Politik, ZEIT, Schuld, Moral, Kultur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..