Orban Merkel Migranten

Kommentare

Orban Merkel Migranten

Aus einem Kommentar von sandor123:
1. Eine Ersetzung von „Orbán“ durch „Merkel“ macht in diesem Kontext daher nur Sinn, wenn man diese Implikation ebenfalls für die hiesigen Verhältnisse unterstellt.
2. Zudem ist es so, dass die Akklamation der Medien in Ungarn von der Regeirung durch allerlei Maßnahmen forciert wurde und wird bei uns hingegen nicht.

_____

Antwort:

1. Sorry, das ist völliger Unsinn. Ich kann sehr wohl einen Satz zitieren, ohne damit alles zu implizieren, was der Autor sonst noch geäußert hat.
Schauen Sie mal in eine x-beliebige Zitatensammlung. Wissen Sie, welchem Kontext die Zitate entstammen?

2. Es ist völlig irrelevant, durch wen die Akklamation forciert wurde. Wenn deutsche Bürger und deutsche Medien Merkel freiwillig beklatschen, dann ist das umso schlimmer, tut aber nix zur Sache.
Im Übrigen: Wenn Sie an die Unabhängigkeit der deutschen Medien glauben, dann träumen Sie ruhig weiter oder informieren Sie sich, wie die Öffentlich Rechtlichen Medien zusammengesetzt sind und wer in Deutschland über die große Mehrheit der Printmedien herrscht.

Quelle: https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-11/manfred-weber-europawahl-csu-europaeische-volkspartei-evp-union-spitzenkandidat?cid=22859676#cid-22859676

==========================

Aus einem Kommentar von Christian93: „Was würden Sie mit 2.200 EUR in bar tun?“
*

Ihr Beitrag ist eine Antwort auf meinen Kommentar 1.58. Da das „Sie“ in Ihrer Frage großgeschrieben ist, richtet sich Ihre Frage offenkundig am mich persönlich.

Ich muss mich mit dieser kontrafaktischen Frage nicht beschäftigen, da das Finanzamt gnadenlos meine Steuergelder eintreibt.

Niemand kann sich dem entziehen – auch wenn es immer noch Menschen gibt, die das populistische „Keinem wird etwas weggenommen“-Geschwätz gedankenlos nachplappern.

Quelle: https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-10/migration-asylpolitik-fluechtlinge-spanien?cid=22687919#cid-22687919

============================

Aus einem Kommentar von NEET: „die größeren Städte wie Barcelona haben schon länger ein Problem mit Kriminalität und Vierteln wo sich eigene Sub-Kulturen bilden.“
*

Was wollen Sie damit eigentlich andeuten?

Sie wissen doch sicherlich, dass es überhaupt keine Migrantenkriminalität gibt – höchstens hier und da mal ein paar bedauerliche Einzelfälle von traumatisierten Menschen, die von der Gesellschaft nicht ordentlich integriert wurden.

Migranten sind eine kulturelle Bereicherung für jede Gesellschaft. Nicht nur für Deutschland, auch für Spanien.

Spanien muss dem Himmel danken, wenn Tausende hochmotivierte und hochqualifizierte und gut ausgebildete Ärzte, Ingenieure und Fachkräfte ins Land strömen und die spanische Wirtschaft endlich nach vorn bringen. Deutschland wird Spanien um jeden Einzelnen beneiden, der dort bleibt und nicht zu uns kommt.

Quelle: https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-10/migration-asylpolitik-fluechtlinge-spanien?cid=22683802#cid-22683802

***

Stichwörter:
Politik, ZEIT, Orban, Merkel, Migranten, Kriminalität

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..